Bodenstehende Wannenarmaturen ermöglichen freie Raumgestaltung

Turn free WFB 01

Traditionell gehören freistehende Badewannen in die „gute alte Zeit“, als es noch keine Installationssysteme gab. Mit der Verlegung der Sanitärleitungen in die Wände und der Verkleinerung der Bäder wurde die Badewanne in die Eckbereichen verbannt - wo sie auch heute noch mehrheitlich zu finden ist.

Positiver Trend: Freistehende Badewannen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Die Möglichkeit, eine Wanne losgelöst von einer starren Anordnung im Raum zu platzieren, stellt eine exklusive Form individueller Badgestaltung dar. Mit den neuen bodenstehenden Wannenarmaturen der Serien TURN, EMPIRE ROYAL oder CHARLESTON ROYAL bietet Jörger dem Kunden eine vielfältige Auswahl an Designarmaturen für eine ungebundene Installation und ein Badeerlebnis der besonderen Art.

Die hochwertigen Standarmaturen stellen eine Einheit von Wannenauslauf, Bedienelementen und Handbrause dar. Das erlaubt, die Platzierung der Wanne nach individuellen Wünschen vorzunehmen. Sie wird zu einer eigenständigen Lösung und somit zum Mittelpunkt des Bades.

Wer die maximale Freiheit bei der Gestaltung seines Bades ausnutzen möchte, muss bestimmte bauliche Vorkehrungen treffen, bevor das Traumbad entstehen kann. Kompetente Beratung geben die Sanitär-Handwerksbetriebe.


Downloads

Turn free WFB PR 01
Bild 1 jpg 4,9 MB Download
Turn free WFB PR 02
Bild 2 jpg 3,9 MB Download
Turn free WFB PR 03
Bild 3 jpg 3,2 MB Download

zurück zur Übersicht