24. April 2023

Edel schimmernde Design-Ideen für den Waschtisch: „Eleven“-Armaturen in Nickel matt von Jörger

Jörger Design, Eleven, modern, Nickel matt, Bad, Waschtisch-Armatur, Wand, Ein-Hebelmischer, Einbau-Waschtisch, Kaldewei, Waschbecken, Konsolenplatte, Wandfliesen, Mutina, Phenomenon, LED, Spiegel

Chic, natürlich, aufgeräumt: Waschtisch-Design zum Wohlfühlen. In der Hauptrolle: „Eleven“ in Nickel matt. Jörgers jüngste Armaturenkollektion bietet gleich vier Modelle, mit denen sich sehr moderne Waschplatz-Konzepte gestalten lassen. Die Mannheimer Designschmiede inspiriert mit beispielhaften Vorschlägen.

Welche Armatur zu welchem Waschtisch? „Eleven“ schafft Stilsicherheit in der Vielfalt. Ihr schlichtes, raffiniert komponiertes Design macht sie nahezu grenzenlos kombinierbar. Ob besonders modern wirkendes, kantiges Design, ob eckiges, rundes oder ovales Waschbecken, ob Wand-, Aufsatz- oder Unterbauwaschtisch – „Eleven“ macht dabei stets mehr als nur eine gute Figur.

Modellvielfalt von Jörger: „Eleven“ glänzt mit vier Einhebelmischern für den Waschtisch

Der praktische und ökologisch nachhaltige Einhebelmischer ist ein Schlüsselelement der jungen Kollektion. Für den zentralen Waschtischbereich bietet Jörger vier Lösungen.

„Eleven“ für den Waschtisch – Die Standarmatur in drei Größen

Die Standarmatur ist in drei Größen bzw. Höhen und Auslauflängen erhältlich. Das zugrunde liegende Armaturendesign verbindet klare, dynamisch abgerundete Formen in spannender Balance mit Geradlinigkeit.

„Eleven“ für den Waschtisch – Die Wandarmatur

Daneben gibt es die Waschtischarmatur für die Wand. Das besonders schlicht, schlank und geradlinig wirkende Wandmodell liegt klar im Trend und besticht ästhetisch wie funktional als eigenständige Designlösung.

„Eleven“ für den Waschtisch – Modernes, universelles Armaturendesign

Ob als Stand- oder Wandarmatur – „Eleven“ bietet vielfältige Lösungen für die individuelle Gestaltung von Waschtischen im modernen Bad und Gästebad. Alle vier Armaturenmodelle passen zu eckigen, runden und ovalen Waschbecken. Alle eignen sich für Wand-, Aufsatz- oder Unterbauwaschtisch. Ganz nach individuellem Stil und Geschmack und den gesetzten Rahmenbedingungen und Möglichkeiten entsprechend.

„Eleven“ in Nickel matt: Chic, Charme und Raffinesse

Nickel matt liegt seit 2022 voll im Trend, auch als Alternative zu Chrom. Dass diese Oberfläche so beliebt ist, überrascht nicht. Jörgers Nickel matt ist eine innovative Oberfläche mit einer unaufdringlich exklusiven und zeitlosen Ausstrahlung. Einfach universell und bezaubernd.

Ihr edler, matter Farbton schmeichelt dem Auge, wie es sonst nur Platin matt vermag. Nickel ist jedoch weitaus erschwinglicher. Obendrein ist die Beschichtung sehr widerstandsfähig und damit sehr langlebig.

„Eleven“ in Nickel matt bringt einen Hauch von Luxus in das Bad und sorgt nicht nur am Waschtisch für das gewisse Etwas. Die Armaturen sind einfach chic, wirken raffiniert, leicht und charmant.

Waschtisch-Inspirationen mit „Eleven“ in Nickel matt von Jörger Design – Bildergalerie online

Wie Waschtisch-Lösungen mit „Eleven“ konkret aussehen können, führt Jörger Design am Beispiel eines als „grüne“ Wohlfühloase konzipierten Badezimmer-Settings vor, das schlichtes, edles Wohnambiente mit modernem Lebensstil verbindet. Konstanten sind die natürliche Umgebung und das Raumdesign mit Wand- und Bodenfliesen.

Waschtische von Ceramica Cielo und Kaldewei

Jörgers drei beispielhafte Variationen zeigen die „Eleven“-Armaturenmodelle in Nickel matt mit Waschtisch-Lösungen von Ceramica Cielo und Kaldewei.

Von Cielo stammen die Kombinationen aus weißen Keramik-Waschbecken und Möbeln. Zum Einsatz kommen das modulare Badsystem „Multiplo“ und das extragroße, von reiner Geometrie bestimmte Waschbecken „Plinio“. Von Kaldewei ist der Einbauwaschtisch mit Konsolenplatte und Waschbecken aus nachhaltiger Stahl-Emaille.

Stilistisch bewegen sich die Entwürfe im modernen Spektrum. Was innerhalb dessen möglich ist, überrascht und inspiriert: Jede Waschtisch-Gestaltung entfaltet ihre ganz eigene ästhetische Wirkung für sich – und über sich selbst hinaus – im Raum.

Etiketten wie modern-minimalistisch oder industrielle Ästhetik wären sicher möglich, doch frei nach dem Motto „Bilder sagen mehr als tausend Worte“ lässt man am besten die Bilder am Ende dieser News auf sich wirken und entdeckt den eigenen Favoriten. Wer an Einzelheiten interessiert ist, liest dazu die kurzen Bildbeschreibungen.

 „Eleven“ entdecken – Links zu weiterführenden Informationen auf der Jörger-Website

Autorin dieser Jörger-News

Angelika Böhm
Communications Manager
JÖRGER Armaturen- und Accessoiresfabrik GmbH
linkedin.com/in/angelikaboehm



zurück zur Übersicht